Der Begegnungsgarten beim KGV Süd e.V.

Toleranz – Akzeptanz – Bildung – Motivation – Integration

Der Begegnungsgarten beim KGV Süd e.V. in Osnabrück

Im September 2017 fiel der Startschuss zum Projekt „Begegnungsgarten“ des KGV Süd e.V. in Osnabrück.

Im Garten 117 in der Parzelle Sonneneck entsteht ein neues interkulturelles Garten-Projekt. Gesponsert wird das Projekt von Spendengeldern. Wie das Querbeet-Integrationsprojekt wird auch dieses begleitet von der Kinder- und Jugendhilfe-Einrichtung Outlaw, welche die Verteilung und Verwendung der Spendengelder übernommen hat.

Anne Böer (Vorsitzende KGV Süd e.V.) freut sich auf die Eröffnung des Begegnungsgartens.
Anne Böer, Vorsitzende des KGV Süd e.V., freut sich auf die Eröffnung des Begegnungsgartens.

Die Idee ist, ein Selbsternteprojekt und einen interkulturellen Treffpunkt für jung und alt, für Einheimische und Zugezogene, für Bürger mit und ohne Migrationshintergrund und Studierende zum gemeinsamen Gärtnern zu schaffen.

Dabei hat der Anbau von Gemüse, Kräutern und Heilpflanzen ohne Einsatz von Gift und Kunstdünger Priorität. Mit Hochbeeten und kleinen Hochbeeten für Kinder ermöglicht der Garten den Anbau für den Eigenbedarf. Der bewusste Umgang mit der Natur, wie Regenwassernutzung und Kompostierung der Gartenabfälle und der Austausch über gesunde Ernährung wird angeregt.

Besonders Kinder sollen für die Natur sensibilisiert werden. Sie können Blumen säen für Bienen und Insekten und selbst Angebautes ernten und Spaß haben an naturnahen Spielmöglichkeiten, wie Hügel-, Sand- und Matschplatz.

Begegnungsgarten im KGV Süd e.V.

Januar 2018: Die Arbeiten haben begonnen...
Januar 2018: Die Arbeiten haben begonnen.

Der Garten soll inspirieren, sich in der Natur aufzuhalten, sich mit anderen zu treffen, auch zum Gärtnern, zum Ausruhen und Austauschen, eben zum gemeinsamen Tun und Lassen. So können wunderbare neue soziale Kontakte entstehen.

Unseren Gartenpächtern kommt hier eine besondere Aufgabe zu: Sie könnten den Menschen, die sich hier treffen, helfend und beratend zur Seite stehen. Besonders die Gartenfreunde mit handwerklichen Fähigkeiten, können im Wechsel Aufgaben übernehmen für die Pflege und Aufsicht der Nutzgartenflächen und der gesamten Anlage.

Der Begegnungsgarten beim KGV Süd e.V. in OsnabrückGeplant sind auch Seminare über Baumschnitt, Kräuteranbau und deren Verwendung, Terra Preta, Saatguttauschbörsen etc.

Koordiniert wird die Gartennutzung vom Vorstand des KGV Süd e.V., Tel. 0541 – 53422.

Als Ansprechpartnerin und Helferin hat sich bereits eine Gartenfreundin bereiterklärt. Name und Telefonnummer werden zu gegebener Zeit im Parzellen-Aushang bekannt gegeben.

Kurz vor Fertigstellung, wir hoffen auf Mai bis Juni , wird eine Informationsveranstaltung stattfinden. Der Termin wird per Flyer, Aushänge in den Kästen und auf dieser Website bekanntgegeben.

 

 

Impressum | Datenschutzerklärung